Planet Deutschland - 300 Millionen Jahre

Planet Deutschland - 300 Millionen Jahre

Originaltitel: Planet Deutschland - 300 Millionen Jahre
Genre: Dokumentation
Regie: Stefan Schneider
Hauptdarsteller: Max Moor (Erzähler)
Laufzeit: DVD (90 Min) • BD (90 Min)
Label: Polyband
FSK 0

Planet Deutschland - 300 Millionen Jahre   26.04.2015 von DeWerni

Planet Deutschland nimmt den Zuseher mit auf eine Reise quer durch die Zeit und die geographischen Regionen unserer geliebten Heimat: Imposante Bilder und interessante, teils historische Daten werden gekonnt präsentiert. Wer unser Land schon immer einmal von einer etwas anderen Seite sehen wollte, der sollte das Reiseangebot unbedingt wahrnehmen …

 

Mit Planet Deutschland bekommt der Zuseher ein Werk präsentiert, das ihn mit auf eine zeitgeschichtliche und geographische Reise von der Entstehung unseres Planeten bis in die heutige Zeit quer durch unser geliebtes Heimatland nimmt. Dass die Region, die wir heute als Deutschland bezeichnen einmal ganz anders ausgesehen hat, mag jedem klar sein. Doch gibt es heute noch Zeitzeugen? Alles begann mit Kleinstlebewesen der Mikrobiologie, später entwickelte sich das komplexere Leben – zunächst im Wasser, später auch auf dem Land. Vierbeiner beherrschten das Geschehen, daraus entstanden Dinosaurier, Zweibeiner und schließlich auch menschliche Vorgänger. Wie sah es im Ruhrgebiet einmal aus? Wie sind die zahlreichen Kohlevorkommen entstanden? Gab es die Alpen in ihrer heutigen Form schon immer?

 

Die Entstehung Deutschlands wird aufgezeigt – von den Alpen über das Rheintal, die Entwicklung unseres größten Flusses über die Mittelgebirge hin bis zu Nord- und Ostsee. Es wird ansehnlich, authentisch und spannend erläutert, wie das brandenburgische Mark, der Spreewald, das Elbsandsteingebirge und die Grube Messel einmal ausgesehen haben könnten, wie die Entwicklung aussah und wie es zu dem heutigen Stand gekommen ist. Das Werk liefert dabei neben interessanten Informationen auch immer wieder gelungene Animationen und atemberaubende Bilder der heutigen Zeit. Auch wenn es dabei an der einen oder anderen Stelle etwas zu sprunghaft und chaotisch dahergeht, so vermittelt das Werk doch gekonnt, wie flüchtig das Leben teilweise ist, wie sich Lebensumstände ständig ändern und wie groß Wandlung und Entwicklung unseres Planeten mit dem Fokus Deutschland in seiner bisherigen Lebenszeit war. Dabei wird auch ein besonderes Augenmerk auf die Zeitzeugen von heute gelegt. Archäologische Funde in der Grube Messel, dem Ruhrgebiet oder an diversen anderen Orten werden für die Darstellungen – auch der menschlichen Entwicklung mit beispielsweise dem Neandertaler -  verwendet. Wer sich darauf einlässt und das Thema spannend findet, der sollte sich auf die zeitliche und geographische Reise durch Deutschland unbedingt einlassen …

 

Bildergalerie von Planet Deutschland - 300 Millionen Jahre (13 Bilder)

Wie sah die Entwicklung unseres Landes geographisch und Seitens Flora und Fauna von den Anfängen der Erde bis heute aus? Gab es auch in Deutschland einmal Dinosaurier? Und welche Zeugen der Zeitgeschichte lassen sich heutzutage noch finden?

 

Qualitativ bekommt der Zuseher ein gelungenes Werk geboten. Bis auf wenige Ausnahmen sind die Bilder im HD-Bereich klar und scharf gehalten. Das gilt ebenso für die meisten Effekte und Animationen, die zwar nicht ganz hollywoodreif sind, aber ihren Zweck durchaus ergeben. Die Aufnahmen der heutigen Zeit sind durchaus erstaunenswert und richtig gelungen. Farblich liefert das Werk kräftige und authentische Darstellung. Schwarzwert und Kontrast sind gekonnt umgesetzt und überzeugen. Die tontechnische Realisierung liegt für das Genre auf einem ähnlichen Niveau. Effekte gibt ein typischerweise für eine Dokumentation kaum. Raumklang wird dann allerdings über wenige Umgebungsgeräusche und gelungene Hintergrundmusik, die an dieser Stelle positiv erwähnt bleiben soll, erreicht. Der TV-Moderator Max Moor übernimmt den Part des Erzählers. Stimme und Umsetzung sind rundum gelungen, informativ und angenehm gehalten und nerven zu keiner Zeit. Zudem bleibt dieser aus den Frontboxen zu jeder Zeit verständlich. In Summe bekommt man als Zuseher ein technisches Werk geliefert, das den Ansprüchen des HD-Bereichs gerecht wird, ohne wirkliche Highlights zu liefern.


Das Fazit von: DeWerni

DeWerni

Imposant und interessant sind die Bilder und Informationen, die man durch diese zeitliche und geographische Reise quer durch Deutschland und über den Planeten Deutschland erfährt. Was auf den ersten Blick vielleicht ein wenig überheblich klingt, entpuppt sich als eine ganz andere Dokumentation. Neben tollen Bildern zur heimischen Flora und Fauna, gibt es auch spannende Hintergründe zur Entstehungsgeschichte aus geologischer und zudem menschlicher Sicht von der Geburt des blauen Planeten bis in unser modernes Computerzeitalter – jedenfalls sofern es lohnt.  Ich für meinen Teil mag solche Dokumentationen und kann sie nur jedem Fan ans Herz legen. Sowohl technisch als auch inhaltlich bekommt man hier Qualität auf hohem Niveau geboten. 


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen