Stand By Me

Stand By Me

Originaltitel: Stand by Me
Genre: Abenteuer
Regie: Rob Reiner
Hauptdarsteller: Wil Wheaton • River Phoenix
Laufzeit: Ca. 88 Minuten
Label: Sony Pictures Home Entertainment
FSK 6

Stand By Me   04.09.2011 von DeWerni

Die Jungen aus Castle Rock haben es über den Radiosender mitbekommen: Seit Tagen wird Ray Brower vermisst. Als Vern ein Gespräch über den Verbleib von Ray zufällig belauscht, steht der Entschluss der Jungen schnell fest: Sie machen sich zu Fuß auf die Suche und das Abenteuer, die Leiche und ihren Mörder zu finden…

 

Eine Gruppe Jungen verbringt den typischen amerikanischen Sommer in Castle Rock. Sie haben eine Menge Blödsinn und Spaß im Kopf und zum Entspannen treffen sie sich in ihrem Baumhaus und plaudern über Gott und die Welt. Doch in den letzten Tagen kristallisiert sich das Thema um den verschwundenen und angeblich von einem Zug erfassten Ray Brower (Kent Luttrell) zum absoluten Topthema heraus. Auch in den Nachrichten ist wenig anderes im Moment zu hören. Eines Nachmittags klopft Vern Tessio (Jerry O’Connell) ungeduldig und aufgeregt am Zugang zum Baumhaus. Zunächst verspotten ihn die anderen drei wieder einmal. Doch dann erzählt er, dass er ein Gespräch belauscht hat, in dem es um das Verschwinden von Ray ging.

 

Plötzlich lauschen Gordie Lachance (Will Wheaton), dessen bester Freund Chris Chambers (River Phoenix) und Teddy Duchamp (Corey Feldman) gespannt zu. Als er fertig ist, steht der Entschluss der anderen längst fest: Sie machen sich gemeinsam auf den Weg, die Leiche zu finden. Der angebliche Aufenthaltsort liegt nur einen Tagesmarsch entfernt und ihren Eltern erzählen sie, dass sie gegenseitig beieinander Zelten. So begeben sich die aufgeregten Jungs auf das beste Abenteuer ihres bisherigen Lebens. Dabei müssen sie viele Abenteuer, wie beispielsweise die Konfrontation mit dem Besitzer eines Schrottplatzes und seinem wilden Hund, der Suche nach etwas Essbarem und dem wagemutigen Versuch der Überquerung einer Eisenbahnbrücke. Zu Beginn wissen sie alle noch nicht genau, auf was sie sich da eingelassen haben, doch bald wird klar, dass die Reise alles andere als langweilig wird. Und dann sind ja auch noch die Leiche selber und ihr vielleicht unbekannter Mörder, die auf die Truppe warten…

Welche Abenteuer müssen die Jungen wagemutig überstehen? Welche Gefahren lauern auf ihrer Reise? Und wird es ihnen schließlich gelingen, die Lorbeeren für die Entdeckung der Leiche für sich zu ernten?

 

Von der technischen Seite kann man den Film leider nicht unbedingt empfehlen, hier hat Sony schon durchaus bessere Werke abgeliefert. So richtig scharf ist das Bild leider nie, wenn es auch trotzdem einigermaßen genug Details aufzeigt. Wenn man das Alter des Ausgangsmaterials berücksichtigt, so geht das aber in Ordnung. Die Farben wirken meist etwas zu rotlastig oder haben einen leichten Grauschimmer, was aber typisch für die Zeit des Films ist. Bildrauschen und Filmkorn sind zu erkennen, trotz allem aber nicht sonderlich störend. Insgesamt ein durchschnittliches Bild, was mit wenig Plastizität aufwarten kann. Auch der Ton könnte durchaus besser sein. Effekte wird man kaum hören, die hinteren Boxen werden doch eher weniger benutzt, sodass kein richtiger, räumlicher Klang entstehen kann. OK, es handelt sich um keinen Actionfilm, trotzdem hätte man an dieser Stelle für etwas mehr Atmosphäre sorgen können. Auch die Effekte aus dem Subwoofer waren eher dezent, aber wenigstens hörbar. Die Umsetzung in den HD-Bereich würde ich insgesamt mal als etwas unterdurchschnittlich bezeichnen, was aber durch den Kultfaktor des Films wieder weggemacht wird.


Das Fazit von: DeWerni

DeWerni

Einer der wichtigsten und besten Filme der 80er Jahre kommt nun endlich auch auf Blu-ray bei uns in den Handel. Auch hierauf hat er mich wieder in seinen Bann gezogen. Es ist auf der einen Seite schon toll zu sehen, wie diverse heutige aktuelle Starschauspieler in ihren jüngeren Jahren aussahen, auf der anderen Seite ist es aber ebenso imposant, welch schauspielerische Leistung sie damals schon abgerufen haben. Die Story ist für selbst für unsere schnelllebige Zeit nicht zu langweilig und kann den Interessierten an den Schirm fesseln. Wer den Film bisher noch nicht in seiner Sammlung hatte, der sollte nun unbedingt zugreifen. Hier bekommt man eines der besten Werke der 80er Jahre in einer einigermaßen guten HD-Qualität geliefert. Einen Kauf wird man sicherlich nicht bereuen.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen