Star Trek – The next Level

Star Trek – The next Level

Originaltitel: Star Trek: The Next Level
Genre: Science-Fiction-Serie
Regie: Cory Allen • Les Landau
Hauptdarsteller: Jonathan Frakes, Patrick Stewart
Laufzeit: Ca. 182 Minuten
Label: Paramount Home Entertainment
FSK 12

Star Trek – The next Level   28.02.2012 von DeWerni

Das dürfte Star Trek-Fans so richtig freuen: Im Laufe des Jahres erscheint die erste Staffel der Serie "The Next Generation" auf Blu-ray in HD-Qualität. Doch bereits jetzt veröffentlicht Paramount eine Vorabscheibe mit vier Folgen, um zu präsentieren, in welcher Qualität Picard und Co. demnächst durch die unendlichen Weiten des Weltalls schweben ...

Darauf haben schon viele Fans gewartet:
Sowohl in Amerika als auch bei uns in Deutschland soll die erste Staffel der "Serie Star Trek: The Next Generation" im Laufe des Jahres auf Blu-ray in HD-Qualität erscheinen. Bis zum Jahre 2015 sollen dann auch die restlichen Staffeln in Amerika erscheinen. Wie lange es dauert, bis diese dann auch bei uns ankommen, bleibt abzuwarten. Geplant ist in etwa ein Turnus von zwei Jahren pro Staffel. Jedenfalls bekommt man nun als Fan der Serie schon einmal einen Vorgeschmack darauf geboten, was einen im Herbst erwartet. Mit dieser Vorab-Blu-ray bekommt ihr die folgenden vier Folgen der Serie geliefert:

  • Der Mächtige / Mission Farpoint (Teil 1)
  • Der Mächtige / Mission Farpoint (Teil 2)
  • Die Sünden des Vaters
  • Das zweite Leben

 

Bei der Doppelfolge handelt es sich um die allerersten beiden Folgen der Serie, die den Einstieg bieten. "Die Sünden des Vaters" ist aus der zweiten Staffel und "Das zweite Leben" bereits aus der Fünften. Inhaltlich bieten die Folgen natürlich nichts Neues, an der Qualität und dem vorliegenden Material wurde allerdings fleißig gearbeitet. Denn hier wird dem vorfreudigen Fan mit Sicherheit bereits jetzt schon das Wasser im Mund zusammenlaufen. Das gilt allerdings in erster Linie für das Bild, der Ton ist auf der Scheibe doch etwas enttäuschend, aber dazu gleich mehr. Das vorhandene Bildmaterial war auf jeden Fall von Paramount nicht so leicht zu bearbeiten, wie es scheint, was auch der Grund für den langwierigen Veröffentlichungszeitraum ist. Denn die meisten Effekte der Serie wurden erst abschließend auf Video erstellt. So bleibt Paramount also nichts anderes übrig, als die Bänder erneut abzutasten und das Material anschließend noch einmal weiterzuverarbeiten inklusive Schnitt und Trickbearbeitung. Mit diesem Werk bekommt man schon einmal eine Einsicht in die vorangehenden Arbeiten.

Die Bildqualität, die man dann im Rahmen der einzelnen Folgen geliefert bekommt, ist aber zum mit der Zunge schnalzen. Eine Serie, die mittlerweile ein Alter von rund 25 Jahren hat, hat man in dieser Qualität bisher einfach noch nicht zu Gesicht bekommen. Den Bildern sieht man an manchen Stellen aber auch ihre Bearbeitung an, was aber nicht negativ zu bewerten ist. Die Effekte wirken einfach viel besser und sauberer als es noch in den ursprünglichen Bildern zu sehen war. Trotz alledem stechen sie nicht irgendwie heraus, sie passen einwandfrei in den Kontext. Der Kontrast ist sehr fein gewählt und passt perfekt, die Farben sind authentisch aber teils etwas blass, allerdings nur, weil man heute anderes gewohnt ist. Der Schwarzwert passt und es gelingt einigermaßen, einen plastischen Effekt zu schaffen. Hier wurde richtig gut gearbeitet, Bildstörungen sind kaum erkennbar, nur in einigen weiteren Landschaftsaufnahmen wirken die Ränder nicht immer 100% sauber. Zudem sind einige Sekunden der Folge "Die Sünden des Vaters" in DVD-Qualität belassen, hier stand das Ausgangsmaterial nicht zur Verfügung, was aber auf der Verpackung bereits angekündigt wurde. Tonmäßig spielt die Blu-ray nun aber statt in der Champions League eher in der Kreisklasse. Der Ton liegt im Deutschen nur Stereo oder gar Mono vor. Nichtsdestotrotz ist die Qualität dafür ausreichend, die Dialoge sind gut verständlich und die Effekte und die Musik sorgen im Stereofall für einen mäßigen Raumklang. Vom Audioaspekt wäre hier also sicher mehr möglich und auch nötig gewesen.

Zwei Punkte bleiben allerdings noch anzusprechen. Der deutsche Ton der dritten Folge "Die Sünden des Vaters" ist nicht lippensynchron umgesetzt. Gegen Ende der Folge hat man das Gefühl, dass das Ganze immer schlimmer wird – ein Fauxpas, der einfach nicht passieren darf und schon ein wenig die hilflose Ausnutzung des Konsumenten aufzeigt. Ähnlich sieht es auch mit dem Release dieser Vorabversion im Allgemeinen auf: Während einige eine Vorabversion mit den scharfen HD-Bildern für einen Segen halte, könnte man auch festhalten, dass der Konsument ganz schön gemolken wird. Vielleicht gibt es ja demnächst neben der geldgierigen Aufteilung von Staffeln in überteuerte Halbserien bald auch noch mal vorab eine weitere Melkscheibe. Alternativ könnte man natürlich die Folgen auch einzeln veröffentlichen, es steht ja jeden Tag ein Dummer auf, oder?! Aber genug der Ironie: Die Scheibe hat mit Sicherheit ihre Daseinsberechtigung, schließlich haben Fans lange auf die Serie gewartet. Im Übrigen hat Paramount kurzzeitig eine Umtauschaktion der defekten Blu-rays mit Tonverzögerung angekündigt, um sie kurzerhand doch wieder zu revidieren. Fans bleibt allerdings der Trost, dass es bis zur Veröffentlichung ja noch eine Weile hin ist, und gleichzeitig die Hoffnung, dass man die schlimmsten Fehler bis dahin ausgebessert hat.

Das Fazit von: DeWerni

DeWerni

Editieren An dieser Stelle lautet mein Motto einfach nur wow. Wow, wie die Geldmaschine der PR-Industrie wieder angeworfen wurde, um aus jedem noch so kleinen Produkt auch die letzten Cents zu quetschen! Wow, wie man als Kunde für sein hart verdientes Geld noch zu Testzwecken missbraucht wird! Aber auch wow, auf welche Qualität man sich als Fan der Serie in Kürze freuen darf! Und wow, welche Qualität bei dem Alter der Bilder hier noch möglich ist! Das Ganze ist also ein sehr zweischneidiges Ding. Freuen darf man sich auf jeden Fall als Fan über die digitale Überarbeitung der Serie und blitzblanke Bilder, die man so nicht erwartet hätte, auch wenn eine der Folgen qualitativ nicht überzeugen kann. Traurig machen mich allerdings auch zwei Dinge: Für eine Blu-ray muss der Fan hier schon um die 15€ blechen und bekommt dann noch minderwertige Qualität geliefert, eine der Folgen läuft extrem asynchron. Mich macht dazu zum anderen traurig, dass die wahren Fans, die so eine Scheibe mit Sicherheit kaufen, so zur Kasse gebeten werden. Es genügt heutzutage leider nicht mal mehr eine Staffel in zwei Halbserien zu teilen, jetzt braucht man auch noch Vorabversionen. Pfui und trotzdem sehenswert!




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen