Superfast!

Superfast!

Originaltitel: Superfast!
Genre: Action • Komödie
Regie: Jason Friedberg • Aaron Seltzer
Hauptdarsteller: Lili Mirojnick
Laufzeit: DVD (95 Min) • BD (99 Min)
Label: Universum Film
FSK 12

Superfast!   03.09.2015 von Mario von Czapiewski

Nach einem mehr als erfolgreichen Kinorelease von Fast & Furious 7 war es nur eine Frage der Zeit, bis auch eine Spoof-Komödie ihren Weg in die Öffentlichkeit findet. Die Pute von Panem hat es vorgemacht, jetzt kommt Superfast!. Spannenderweise jedoch nicht im Kino, sondern nur als Heimkinoveröffentlichung auf DVD und Blu-ray durch Universum Film.

 

Der Undercover-Cop Lucas White (Alex Ashbaugh) schleust sich in eine Straßen-Bande, die regelmäßig illegale Rennen veranstaltet. Als er es schafft, dass Anführer Vin Serento (Dale Pavinski) ihn für für einen kriminellen Coup rekrutiert, beginnt das Chaos auf den Straßen…

 

Es ist sehr interessant, dass man sich nicht traute Superfast! in den deutschen Kinos laufen zu lassen. Bei Fast & Furious 7 handelte es sich vor kurzem noch um einen der erfolgreichsten Kinofilme der letzten Jahre, und was läge da näher, als mit einer darauf aufbauenden Spoof-Komödie noch einmal Einnahmen mitzunehmen. Die Pute von Panem hat es vorgemacht, wie man mit wenig filmischer Qualität und einer hohen Dichte von peinlichen bis funktionierenden Gags tatsächlich im Kino Zuschauer locken kann. Technisch setzt Superfast! diese Tradition eins zu eins fort. Die filmische Qualität ist zwar solide, kommt aber nicht im Ansatz an die seines Blockbuster-Vorbildes heran. Inhaltlich orientiert sich der Film weitgehend am ersten Teil der Fast & Furious Reihe und punktet tatsächlich mit vielen Anspielungen auf diese.

 

Schauspielerisch jedoch ist der Film genauso katastrophal, wie die zahlreichen ähnlich gelagerten Vertreter. Obwohl viele der Darsteller mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wissen, wie man schauspielert, so merkt man ihnen die Überforderung mit komödiantischen Vorlagen deutlich an. An diese teilweise wirklich skurrile Grimassenparade knüpfen dann auch die Witze des Films an. Die Dichte dieser ist sehr, sehr hoch und so kommt kein Satz ohne irgendeinen platten Gag aus. Zünden tun jedoch die wenigstens, bzw. oft nur diejenigen, die es tatsächlich schaffen, eine Eigenschaft der Vorlage zu parodieren.

 

Bildergalerie von Superfast! (6 Bilder)

Die Blu-ray-Veröffentlichung des Films ist kein Highlight, aber in Ordnung. Die deutsche Synchronisation bewegt sich im oberen Mittelfeld und der englische Originalton ist ebenfalls anwählbar. Die Bildqualität ist sehr gut und dem Film angemessen farbenfroh. Bonusmaterial gibt es außer Trailer lallerdings keins.


Das Fazit von: Mario von Czapiewski

Mario von Czapiewski

 

Von einer meisterhaften Komödie ist Superfast! sicher so weit entfernt wie ein Transformers-Film von Arthousekino. Dennoch entfalltet der Film bei Kenntnis der Vorlage und entsprechender alkoholischen Unterstützung ein (auf einem sehr niedrigen Niveau fußendes) Unterhaltungspotenzial. Fans der Vorlage, die eine parodistische Umgehensweise mit jener vertragen, können einen Blick riskieren.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen