Wundervolles Weihnachten

Wundervolles Weihnachten

Originaltitel: Beyond Tomorrow
Genre: Weihnachtsdrama
Regie: A. Edward Sutherland
Hauptdarsteller: Harry Carey • C. Aubrey Smith • Charles Winninger
Laufzeit: ca. 77 Minuten
Label: Schröder Media
FSK 6

Wundervolles Weihnachten   26.11.2009 von DeWerni

Drei alte reiche Geschäftsleute sind an Weihnachten zusammen. Kurzfristig sagt ihnen der willkommene Weihnachtsbesuch ab. Damit sie nicht alleine sind, laden sie zwei wildfremde einsame Menschen ein. Schon bald geschieht ein Weihnachtswunder und die beiden werden ein glückliches Paar. Ob es das Schicksal gut mit ihnen meint?
 
George Melton (Harry Carey), Alan „Chad“ Chadwick (C. Aubrey Smith) und Michael O’Brien (Charles Winninger) sind erfolgreiche Geschäftsleute, die nicht ablassen können von ihrer Arbeit. So ist auch am Weihnachtsnachmittag, als Michael nach Hause kommt, immer noch eine Besprechung im Gange. Michael verteilt unter allen Geschenke und schickt sie sofort nach Hause. Auch er möchte sich mit seinen Geschäftskollegen und seinem Besuch nun einen schönen Weihnachtsabend machen. Mit dabei auch der Butler Joseph (Alex Melesh) und das Hausmädchen Madame Tanya (Maria Ouspenskaya), die das Festessen für den erwarteten Besuch vorbereiten. Doch auf einmal kommt ein Telegramm, in dem der Besuch wegen eines Krankheitsfalls absagt. Die drei Alten stehen plötzlich alleine da. Da hat Michael die Idee, einfach per Zufall zwei gute einsame Menschen von der Straße zu sich in die Villa einladen. Das große Glück haben James Houston (Richard Carlson) und Jean Parker (Jean Lawrence). So kommt es zu einem familiären Weihnachtsabend in schöner Stimmung.

James stellt sich als großer Sänger heraus und Jean steht auf ihn. Wie es der Zufall so will, freunden sich die beiden bald an und sind ein Pärchen. Außerdem sind sie mit den drei Geschäftsleuten gut befreundet. Alles läuft wunderbar, bis die drei eines Tages bei einer Geschäftsreise abstürzen und sterben. Sie vermachen dem Liebespärchen ihre Firma und das Haus. So bauen sich James und Jean ein schönes Leben auf. Doch auf einmal hat James Erfolg beim Singen. Ihm scheint der Erfolg zu Kopf zu steigen, er vernachlässigt seine Frau Jean, so dass sein Leben vor einem Scherbenhaufen steht, doch da greifen die Weihnachtsgeister von Michael, Chad und George ein…

Wird schließlich doch noch alles gut? Oder wird der Erfolg von James dafür sorgen, dass das gemeinsame Leben von James und Jean zerbricht? Welche Rolle spiele dabei eigentlich noch Michael, Chad und George?!

Das Fazit von: DeWerni

DeWerni

Dieser Film aus dem Jahre 1940 ist wohl ein wirklicher Klassiker unter den Weihnachtsfilmen. Dabei ist die Story natürlich sehr sentimental, wie es sich für einen Weihnachtsfilm auch gehört. Dafür dass der Film aber schon so alt ist, kann er sich wirklich mal sehen lassen, jedenfalls dann wenn man auf Weihnachtsfilme im Generellen steht. Auch die Bildqualität geht für das Alter der Originalaufnahmen gerade noch in Ordnung, auch wenn das Material an manchen Stellen etwas dunkel wirkt. Ich habe schon B-Movies der neueren Art mit deutlich schlechterem Bild gesehen. Also für Weihnachtsfans der alten Schule eine klare Kaufempfehlung. Wer nicht auf Klassiker steht sollte aber definitiv lieber die Finger davon lassen!


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen