Atemlos - Gefährliche Wahrheit

Atemlos - Gefährliche Wahrheit

Originaltitel: Abduction
Genre: Action-Thriller
Regie: John Singleton
Hauptdarsteller: Taylor Lautner • Lily Collins
Laufzeit: Ca. 106 Minuten
Label: Studiocanal
FSK 12

Atemlos - Gefährliche Wahrheit   22.03.2012 von DeWerni

Nathan lebt eigentlich ein ganz normales Schülerleben. Doch durch einen Zufall findet er bei einer Recherche im Internet heraus, dass er selbst anscheinend als vermisst gilt: Er ist aber im Grunde nur ein paar Agenten in die Falle gegangen. Auf einmal befindet er sich auf der Flucht. An seiner Seite ist nur seine Schulfreundin Karen, aber gegen ihn steht der Rest der Agentenwelt …

 

Nathan (Taylor Lautner) scheint auf den ersten Blick ein ganz normaler Schüler zu sein und seine mehr oder weniger normalen Jugendsünden auszuleben. Seine Eltern Kevin (Jason Isaacs) und Mara (Maria Bello) haben eine tolle Villa, in der sie gemeinsam leben. Der einzige Dorn im Auge ist ihm die hübsche Karen (Lily Collins), die gegenüber wohnt und auf die er schon lange scharf ist. Doch leider hat sie einen Freund, der gleichzeitig der Kapitän des Footballteams der Highschool ist. Außerdem besucht er regelmäßig die Psychiaterin Dr. Bennett (Sigourney Weaver), weil er des Nachts immer Albträume hat, in denen er wiederholend eine Frau sieht, die K.O. geschlagen und umgebracht wird. Doch eines Tages scheint ihm das Glück etwas hold. Natürlich, wie es der so Zufall so will, wird er mit Karen in ein Team eingeteilt, um einen Schulaufsatz zu bearbeiten. Doch während der Bearbeitung durch eine Recherche im Internet stößt er auf eine für ihn unglaubliche Vermutung: Er selbst gilt als vermisst, was er auf einer Seite für verschwundene Kinder feststellt. Während er psychisch durch Karen unterstützt wird, beginnt er sich zu fragen, wer seine angeblichen Eltern wirklich sind.

 

Am Abend klingelt es unerwartet an der Tür. Zwei Agenten verschaffen sich Zutritt zu dem Haus und bringen Kevin und Mara nach einem längeren Kampf rücksichtslos um. Als Nathan im Anschluss daran eine scharfe Bombe in ihrem Backofen findet, bleibt ihm nur die Flucht. Gemeinsam mit Karen gelingt es ihm gerade noch in den rettenden Pool zu springen, bevor das ganze Haus in die Luft geht. Ab diesem Zeitpunkt befinden sich die beiden auf der Flucht. Hinter ihnen her sind nicht nur Agenten um Frank Burton (Alfred Molina), die sich als Mitarbeiter der CIA ausgeben, sondern auch der hochkriminelle und eiskalte Mörder Kozlow (Michael Nyqvist) und seine Leute. Nach einer Hetzjagd geht er schließlich den Agenten der CIA in die Fänge. Von diesen erfahren sie, dass sie von Kozlow wegen seines Vaters verfolgt werden. Doch ihm bleibt zunächst keine Zeit, mehr über die Sache herauszufinden. Kozlow ist ihm schon dicht auf den Fersen. Es beginnt eine mörderische und brutale Jagd um das Leben der beiden Teenager, bei der Nathan und Karen schnellstmöglich herausfinden müssen, warum die Agenten wirklich hinter ihnen her sind und was sein Vater mit der Sache zu tun hat…

Wird es eine Chance für die Teenager und ihre heranwachsende Liebe geben? Was steckt hinter den wilden Verfolgungsjagden? Und was hat sein Vater angestellt, dass Kozlow so brutal gegen Nathan vorgeht?


Der Transfer auf Blu-ray ist Studiocanal wieder einmal gelungen. „Atemlos“ ist in puncto Schärfe kaum zu übertreffen und auch die Farben sind natürlich und sehr kräftig. Bei den Nachtaufnahmen wurde ein guter Schwarzwert erreicht, generell ist das Niveau der Umsetzung sehr weit oben. Ebenso ist es beim Ton der Fall, es gibt nichts zu beanstanden. Die Dialoge kommen sauber getrennt aus dem Center, der Bass hat zu tun und die Action-Atmosphäre wird durch die Effektlautsprecher untermalt. Studiocanal weiß, wie man den Fan glücklich macht.

Die Extras sind interessant und alle hochauflösend auf der Disc. Es gibt viele Informationen zu den Schauspielern, ein Making-Of, Details zu den Dreharbeiten und vieles mehr. Es lohnt sich auf alle Fälle, mal einen Blick drauf zu werfen. Ein Wendecover rundet das Gesamtpaket ab!


Das Fazit von: DeWerni

DeWerni

Der Film fängt aus meiner Sicht richtig gut an, lässt aber schnell nach. Dies gilt freilich nur für die Story, die Actionszenen sind allemal gut gemacht und lassen das Sofa doch einige Male beben. Allerdings hat man es hier mit dem Genre Action etwas übertrieben. Der Hauptdarsteller fährt Motorrad, kann Kickboxen und ringt, alles nahezu in Perfektion. Dazu kommt dann noch das Posing zu Beginn auf der Motorhaube eines fahrenden Fahrzeugs und dem Aufwachen mit nacktem Oberkörper. OK, wir haben verstanden, es handelt sich um einen reinen Actionfilm ohne großen Sinn und Verstand. Dabei machen die Schauspieler ihre Sache im Grund nicht mal schlecht, wie auch die Grundidee mit dem Aufwachsen im Agentenumfeld nicht schlecht ist und sogar einigermaßen Sinn macht. Insgesamt würde ich den Film mal als schwachen Actionfilm mit einigen starken Szenen beschreiben, der etwas zu langatmig geraten ist. So kann ich den Film nur Fans des Genres oder der Schauspieler wirklich ans Herz legen.


Die letzten Artikel des Redakteurs:


Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

Studiocanal hat gute Arbeit geleistet, die Qualität der Blu-ray ist auf sehr hohem Niveau. Der Film selbst ist zwar eher auf ein jugendliches Publikum zugeschnitten, dennoch hat er auch für Erwachsene einen Unterhaltungswert. Allerdings verliert der Film im Laufe seiner Handlung den roten Faden, später plätschert die Story nur noch vor sich hin und kann die anfängliche Spannung nicht mehr halten. Action gibt es reichlich, man hätte jedoch ein wenig mehr Sinn für Details entwickeln müssen. So ist „Atemlos“ ein netter Film für nebenbei, aber nur, wenn man sich keinen Kracher erwartet! Mein Lieblingsfilm wird es sicherlich nicht, aber ich bereue die knapp 100 Minuten nicht.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen