Das Hochzeitsvideo

Das Hochzeitsvideo

Originaltitel: Das Hochzeitsvideo
Genre: Komödie
Regie: Söhnke Wortmann
Hauptdarsteller: Lisa Bitter • Marian Kindermann
Laufzeit: Ca. 86 Minuten
Label: Constantin / Highlight Film
FSK 12

Das Hochzeitsvideo   10.10.2012 von DeWerni

Daniel meint es nur gut mit den beiden Versprochenen: Pia und Sebastian heiraten in einigen wenigen Tagen. Daniel ist derjenige, der die gesamte Zeit auf Video festhalten soll. Bis zum Abend des Junggesellenabschieds läuft auch alles richtig rund. Doch dann tun sich Dinge im Leben von Pia und Sebastian auf, die ihr großes gemeinsames Vorhaben doch noch zum Scheitern bringen könnte …

 

Daniel (Martin Aselmann) kennt seinen Kumpel Sebastian von Stieglitz (Marian Kindermann) bereits aus dem Sandkasten. Nun steht eines der größten Events im Leben von Mann und Frau bevor: Sebastian hat seine große Liebe Pia (Lisa Bitter) gefunden, die er abgöttisch liebt und die er in wenigen Tagen heiraten wird. Daniel ist dabei ein wichtiger Part aufgetragen, er soll die Hochzeitstage als späteres Andenken auf Video festhalten. Als sich Pia und Sebastian zu ihrer Hochzeit in einem riesigen Anwesen einfinden, scheint die rosarote Welt noch in Ordnung. Alles ist für ein Fest der ganz besonderen Sorte angerichtet: Die von Stieglitz‘ sind reich und haben nur das Beste für ihren Sohn aufbereitet.

 

Doch am Abend des großen Abschieds von Junggesellen und Junggesellinnen wendet sich das Blatt erst einmal. Es scheint wie verhext, nichts funktioniert mehr. Am Morgen danach möchte Pia ihren Sebastian eigentlich in seiner Wohnung mit ein paar Semmeln überraschen. Doch was findet sie vor, als sie die Wohnung betritt? Eine nackte Frau spaziert aus dem Schlafzimmer ihres Bräutigams und plötzlich kommt auch noch ihr Ex-Freund und Pornodarsteller Carlos (Simon Eckert) die Treppe runter. Nachdem beide allerdings die Situationen aufklären können, beruhigt sich alles wieder ein wenig. Bis Pia plötzlich einen steifen Nacken bekommt, als sie sich an der Hose von Sebastian zu schaffen gemacht hat. Sebastian erschreckt sich und haut Pia zu Boden, als plötzlich Pias Bruder direkt neben ihnen aus den Kissen gekrabbelt kommt. Diese durchaus ungewöhnliche Situation sorgt wiederum dafür, dass die Beiden kurz im Krankenhaus halten müssen. Und das, obwohl die standesamtliche Trauung bevorsteht. Und wie kann es anders sein, als dass sie dann ihren Termin verpassen und die komplette Hochzeit wieder auf der Kippe steht. Zu diesem Schluss kommt dann irgendwie Pia auch selbst und fragt sich, ob das noch alles so passt. Zu unterschiedlich scheinen die Ansprüche, zu unterschiedlich das ganze Umfeld. Selbst die Familien könnten unterschiedlicher kaum sein. Und so beginnt für die beiden eine abenteuerliche Reise, die eigentlich nach ein paar Tagen mit dem Abflug in die Flitterwochen enden sollte …

 

Bildergalerie von Das Hochzeitsvideo (17 Bilder)

Welche Schicksalsschläge werden die beiden noch überstehen müssen? Endet das Ganze für Pia und Sebastian im Desaster oder doch im Flieger in Richtung Flitterwochen? Und wie wird die Hochzeitsgesellschaft inklusive Carlos auf die unglücklichen Gegebenheiten reagieren?

 

Von der technischen Seite her bietet das Release solide Arbeit. Das Bild geht durchaus in Ordnung und bietet meist scharfe und detailreiche Bilder, nur bei den schnelleren Bewegungen der Handkamera sind schwächen zu erkennen. Zudem wirkt das Ganze in den dunkleren Einstellungen manchmal schlechter und weniger scharf. Die Farben sind authentisch und Rauschen ist nur in ein paar Einstellungen zu finden. Der Ton verlagert seinen Fokus genretypisch in den Frontbereich, was zumindest dafür sorgt, dass die Dialoge fast jederzeit verständlich bleiben, auch wenn durch die Art des Films als Dreh mit der Handkamera hin und wieder diese etwas zu entfernt wirken. Effekte gibt es kaum, wenn dann sind diese nicht bombastisch und effektvoll, aber zumindest wirksam umgesetzt. Insgesamt handelt es sich bei diesem Werk um eine mittelmäßige Umsetzung, die zudem noch für den Interessierten im Bereich der Extras Einiges zu bieten hat.


Das Fazit von: DeWerni

DeWerni

Söhnke Wortmann präsentiert mit Das Hochzeitsvideo eine deutsche Komödie, die einen der schönsten und bewegendsten Momente im gemeinsamen Leben eines Ehepaares überspitzt aber durchaus gelungen auf die Schippe nimmt. Tabuzonen? Gibt es nicht! Klischees? Her damit! Da bleibt kein Auge trocken und auch kein Fettnäpfchen ungenutzt. Auch wenn man an dieser Stelle festhalten muss, dass es sich sicherlich um kein neues Genrehighlight handelt, sondern eher um die deutsche gemäßigte Ausgabe von Hangover, so wird der Zuschauer in der recht kurzen Laufzeit doch kurzweilig unterhalten. Wer deutsche Produktionen mag, der sollte sich das Werk auf keinen Fall entgehen lassen. Wenn man allerdings mit zu hohen Erwartungen an die Sache rangeht, wird man sich schnell auf dem Boden der Tatsachen wiederfinden. Sicher ist aber auf jeden Fall, dass man schon deutlich schlechtere Produktionen aus Deutschland geliefert bekam.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen