Die geheimnisvollen Städte des Goldes - Box 2

Die geheimnisvollen Städte des Goldes - Box 2

Originaltitel: Les mystérieuses cités d'or
Genre: Kinder- / TV-Serie
Regie: Jean-Luc François
Hauptdarsteller: Audrey Pic • Adeline Chetai
Laufzeit: DVD (138 Min)
Label: Polyband
FSK 0

Die geheimnisvollen Städte des Goldes - Box 2   24.07.2015 von DeWerni

Mit dem Release der zweiten Box der Neuauflage der japanischen Zeichentrickserie gehen Zia, Tiao und Esteban weiter auf die Suche nach den sieben geheimnisvollen Städten des Goldes. Ihre Reise führt sie in sechs weiteren Abenteuern diese Mal in ein mysteriöses Shaolin-Kloster und nach Peking zum Kaiser von China. Abenteuer und Überraschungen sind garantiert …

 

Bereits vor kurzem konnten wir Euch das Release der ersten DVD Box der Neuauflage und gleichzeitig Fortsetzung der japanischen Zeichentrickserie aus den 80er Jahren liefern. Wer sich also nochmals zu den Anfängen der Abenteuer rund um die drei Kinder und gleichzeitig Hauptprotagonisten Esteban, Zia und Tiao informieren möchte, der sei auf unseren Bericht zur ersten Box verwiesen. Mit der dem Release von DVD 2 wird die Suche der Drei nach den geheimnisvollen Städten des Goldes konsequent in sechs weiteren Episoden fortgeführt.

 

Dabei startet die Box mit der Reise mit ihrem Fluggefährt Richtung Peking. Die Truppe der Drei, ihrem Unterstützer Mendoza, den Begleitern Sancho und Pedro sowie dem plappernden Papagei Kokapetl macht dabei Rast in einem Shanghai-Kloster, um die Wunden der Vergangenheit von Mendoza versorgen zu lassen. Mendoza begibt sich dabei in die Obhut des Großmeisters, der ihn mit Unterstützung von Zia großartig versorgt.  Zia lernt dabei einiges Wissenswertes über Kräuter und Salben. Währenddessen sucht Tiao anhand der Schriften der Gelehrten das Kloster auf und gewinnt dabei noch einen der Meister für die Übersetzung von Ambrosius Buch, das sie weiter an die nächste Stadt des Goldes bringt. Esteban übt sich unterdessen in der Shanghai-Kampfkunst und macht unliebsame Bekanntschaft mit einem der Lehrmeister. Plötzlich werden Esteban und Tiao bei einem Ausflug von Räubern gefangen genommen. Aus Gesprächen erkennen sie, dass diese einen Angriff auf das Kloster planen. Gerade noch rechtzeitig gelingt es ihnen mit Unterstützung einiger Schüler, die Mönche des Klosters vor dem Eindringen durch einen geheimnisvollen Geheimgang zu warnen. Schließlich gelingt es, das Kloster und alle Beteiligten zu retten, was den Dreien enorme Beachtung und Respekt verschafft. Daraufhin geht es dann endlich nach Peking, wo sie endlich Ambrosius und den Gelben Drachen treffen wollen, der ihnen als Wegweiser zur nächsten Stadt des Goldes dienen soll. Doch dort wartet bereits der große Widersacher Zares auf sie, der sich schon den Zuspruch des Kaisers erkauft hat. Nichtsdestotrotz erfahren sie, als sie Ambrosius endlich gefunden haben, einiges über den Gelben Drachen, der mit seinen außergewöhnlichen sechs Krallen für Aufsehen sorgt. Mit Hilfe von Mei-Li gelingt es der Truppe schließlich, endlich nach Peking zu gelangen. Immer im Schatten hinter ihnen ist dabei der gefährliche Zares mit seinen dunklen Plänen …

 

Bildergalerie von Die geheimnisvollen Städte des Goldes - Box 2 (7 Bilder)

Welche gefährlichen Abenteuer müssen die Drei noch überstehen? Wird es ihnen gelingen, den mysteriösen und sagenumwobenen Weg des Gelben Drachen zu finden? Und welche Gefahren rund um die Verfolger lauern dabei noch auf sie?

 

Abschließend noch alle Episoden der zweiten DVD-Box in der Übersicht:

 

  • Episode 01 – Der Verräter
  • Episode 02 – Die Prophezeiung
  • Episode 03 – Die Schwarze Perle
  • Episode 04 – Die Suche nach dem Gelben Drachen
  • Episode 05 – Die Verbotene Stadt
  • Episode 06 – Wie ein Prinz

Das Fazit von: DeWerni

DeWerni

Auch die zweite Box mit ihren sechs weiteren Episoden der Neuauflage und gleichzeitig Fortsetzung der Serie aus den 80er Jahren kann zumindest mit ihrem klassischen Zeichentrickstil überzeugen. Die Story ist dann allerdings doch wieder für die ganz Jungen unter uns gehalten, denn allzu viel passiert hier einfach nicht, das Geschehen schleppt sich recht lange durch die einzelnen Episoden. Nichtsdestotrotz ist die Serie Eltern durchaus ans Herz zu legen, da sie keine blutige Gewalt zeigt und die drei Kinder und Hauptprotagonisten immer wieder mit Geschick und Intelligenz aus gewieften Situationen befreit. Zudem gibt es zum Ende hin immer noch etwas Kulturelles aus den Settings der entsprechenden Episode. Auch wenn  man hier keine neue Genreperle geliefert bekommt – wenigstens dann doch solides Handwerk.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen