Rapoo VPRO V800 Tastatur

Rapoo VPRO V800 Tastatur

Publisher: Rapoo
Genre: Mechanische Tastatur
Erscheinungsdatum: 15.04.2015

Rapoo VPRO V800 Tastatur   03.10.2015 von Assimilator

Mit der V800 bringt der Hersteller Rapoo die Weiterentwicklung der beliebten V700 auf den Markt. Wir haben uns die neue mechanische Tastatur genauer angeschaut und zeigen Euch, warum sich der Kauf lohnt...

Die Verpackung und der Inhalt
 
Die V800 wird, wie bereits der Vorgänger, in einer schwarzen Pappverpackung ausgeliefert. Diese zeigt auf der Vorderseite die Tastatur in ihrer ganzen Breite. Daneben findet sich der Schriftzug V800 sowie die Info, dass es sich um eine mechanische Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung handelt. Weitere Infos zu den verbauten Switchen, dem Prozessor zum Speichern von Profilen und verarbeiten von Informationen etc. Nachdem der Käufer die Verpackung der Tastatur geöffnet hat, findet er eine weitere Pappverpackung vor, in welcher die Tastatur transportiert wird. Dazu ist sie nochmals in einer Plastiktüte verpackt. Daneben findet sich ein schwarzer Umschlag von Rapoo mit Garantiehinweisen, einer Software CD sowie einer Bedienungsanleitung.
 
Oberfläche, Verarbeitung und Anschließen
 
Sobald man die Tastatur das erste Mal aus der Verpackung nimmt, fällt sofort das Gewicht auf. Die Tastatur wirkt durch das hohe Gewicht sehr stabil und macht auch sonst einen guten Eindruck. Besonders einige Kleinigkeiten fallen sofort ins Auge, so zum Beispiel die rechteckige Form an unteren Rand mit dem Rapoo Schriftzug oder das kleine Beleuchtungsfenster für Infos zum Numernblock und Caps Lock. Generell macht es den Anschein, als ob Rapoo auf eine normale Tastatur einen weiteren Rahmen gesetzt hat, um so ein gewisses Etwas zu liefern. Die Tasten selbst sind alle leicht abgerundet und fühlen sich hochwertig an. Dieses Gefühl hat man mit der Tastatur auch im Ganzen. Fehler in der Verarbeitung, abstehende Ecke oder scharfe Kanten sucht man vergebens. Zur Nutzung muss die Tastatur einfach via USB mit dem PC verbunden werden. Windows sucht anschließend selbstständig Treiber und dem Tippen steht nichts mehr im Wege. Fortgeschrittene Nutzer, welche auch die Makro Tasten nutzen wollen, installieren zusätzlich noch die Rapoo Software, welche als CD beigelegt ist.
 
Benutzung
 
Sobald man die VPRO V800 angeschlossen hat, fängt die Tastatur sofort an, dezent zu leuchten. Die Beleuchtung ist dabei in einem dunkeln Weiß gehalten, was auch im dunklen Raum nicht zu grell ist. Dabei ist die Farbe jedoch nicht programmier- oder änderbar. Fängt man das erste Mal an und will ein wenig auf der V800 tippen, fällt sofort die Lautstärke auf. Die mechanische Tastatur hat eine gewisse Lautstärke, welche durch dir benutzten Kailh Yellow Switche kommt. Hat man sich jedoch daran gewöhnt, geht das Tippen unglaublich gut und einfach von statten. Die Tasten reagieren schnell und präzise, sodass auch das Tippen von längeren Texten kein Problem darstellt. Je nach Nutzung kann es sein, dass die Tastatur ein wenig abgeschrägt werden muss, was jedoch durch die fest installierten, einklappbaren Füße kein Problem darstellt. Auch beim Zocken macht die VPRO V800 von Rapoo einen guten Eindruck. Sowohl beim Steuern des eigenen Charakters in einem Ego Shooter, als auch Strategiespiele wie Starcraft sind kein Problem. Generell reagieren dabei alle Tasten korrekt, Ghosting bzw. das Problem, dass Tasten nicht reagieren, weil zu viele Tasten gleichzeitig gedrückt werden, tritt nicht auf. Ein weiteres Feature der Tastatur ist die Programmierung von Makros via Software. Auch dies geht extrem einfach und intuitiv von der Hand.
 

Bildergalerie von Rapoo VPRO V800 Tastatur (27 Bilder)

Technische Daten des Herstellers
 
  • 113 Mechanische Tasten
  • 109 programmierbare Tasten
  • 5 dedizierte Makrotasten
  • Multi-Level Beleuchtungssystem mit 5 Modi
  • Gaming-Modus-/Standard-Modus-Taste
  • 1000 Hz USB Polling Rate
  • Anti-Ghosting
  • 2 mm Tastenanschlag
  • Druckpunkt bei 50g
  • V-Power3 Gaming Chip (32-bit ARM Core) 2MB Interner Speicher
  • USB-Polling-Rate: 1000 Hz
  • Vergoldete USB-Stecker
  • 2 m stoffummanteltes USB-Kabel
  • Transport-Klip

Das Fazit von: Assimilator

Assimilator

Rapoo hat mit der VPRO V800 einen würdigen Nachfolger für die V700 gefunden und dabei die Vorzüge der mechanischen Tastatur weiterentwickelt. So fällt vor allem das angenehme Tippgefühl auf, auch wenn die verbauten Switche eine gewisse Lautstärke haben. So ist die Tastatur sowohl im Office Bereich, als auch beim Zocken sehr gut geeinigt. Vor allem das Tippgefühl hat mich nach einiger Gewöhnung wirklich begeistert. Solch ein vergleichsweise angenehmes Tippen sucht man vor allem bei mechanischen Tastaturen lange. Hinzu kommt der super Preis von 119 Euro UVP. In diesem Preisbereich wird es schon schwer, Konkurrenten für die V800 zu finden. Alles in allem erhält die Tastatur von mir 8 Punkte.


Die letzten Artikel des Redakteurs:


positiv negativ
  • Tolles Preis-/Leistungsverhältnis
  • Sehr angenehmes Tippen
  • Kailh Yellow Switche vergleichsweise laut





Kommentare[X]

[X] schließen