Wahrheit oder Pflicht

Wahrheit oder Pflicht

Originaltitel: Truth or Dare
Genre: Horror • Thriller
Regie: Jeff Wadlow
Hauptdarsteller: Lucy Hale
Laufzeit: DVD (96 Min) • BD (100 Min)
Label: Universal Pictures Home Entertainment
FSK 16

Wahrheit oder Pflicht   12.09.2018 von Mario von Czapiewski

Welchen Auswertungsrahmen Blumhouse-Produktionen bekommen, entscheidet sich in der inzwischen berühmten Produktionsfirma von Independentfilmen erst nach Fertigstellung und Sichtung des Endproduktes. Wie man jedoch dazu kam, den Horrorfilm Wahrheit oder Pflicht auf das weltweite Kinopublikum loszulassen, bleibt jedoch auch nach der Sichtung der nun erschienen DVD und Blu-ray ein Rätsel.


Inhalt

 

Olivia (Lucy Hale) und ihre Freunde besuchen den Spring Break in Mexiko. Als sie in einer verlassenen Kirche von einem Fremden zu einer Runde „Wahrheit oder Pflicht“, einem bekannten Kinderspiel, eingeladen werden, scheint das Spiel sie zurück in der Heimat nicht mehr loszulassen. Grimmige Fratzen zwingen sie das Spiel weiterzuspielen. Doch spielst du nicht mit, musst du sterben.

 

Blumehouse veröffentlicht so viele Filme, das selbstverständlich nicht jeder ein qualitativer Hit sein kann. Während Filme wie Whiplash sogar bei den Oscars stattfinden oder Horrorfilme wie The Conjuring ein simples Jump-Scare-Konzept massentauglich umsetzen, gibt es immer wieder Ausschussware wie Ouija oder Wish Upon, die dann mit starkem Marketing einem vornehmlich jungen Publikum untergeschoben werden. Der neuste Vertreter von letzterem nennt sich nun Wahrheit oder Pflicht und grabscht schon durch das titelgebende Spiel nach den jungen und filmisch oft noch unerfahrenen Zuschauern.

 

Wahrheit oder Pflicht bietet eine Runde an unsympathischen Charakteren, die von teils nicht sonderlich talentierten Schauspielern verkörpert werden. Auch sind die Charaktere schlicht zu alt, um eine Identifikation für das vornehmlich junge Publikum zu ermöglichen und die Präsenz des Kinderspiels zu rechtfertigen. Zusätzlich dazu muss man sich mit zahlreichen harten Logikfehlern herumschlagen, die auch in der internen Logik der Geschichte keinen Sinn ergeben.

 

Doch selbst wenn man sich mit diesen Problemen abgefunden hat, bietet der Film keinerlei funktionierende Spannungsmomente oder blutige Schauwerte, die einen Horrorfan bei Laune halten könnten. Es handelt sich bei dieser Version zwar um den „Extended Director’s Cut“, welcher jedoch dem originär als PG-13 (ab 13 Jahren) konzipierten Film nichts Relevantes hinzufügt.

 

Somit ist Wahrheit oder Pflicht ein langweiliger, irrelevanter und furchtbar geschriebener Teenie-Thriller mit viel zu alten Charakteren, keinerlei Gespür für Spannung und einem Ende, das jeder Charakterentwicklung im Film widerspricht.

 

Details der Blu-ray

 

Die Blu-ray-Veröffentlichung beinhaltet den Film in seiner längsten Fassung vollständig ungeschnitten und in guter Bildqualität. Bei den Sprachen bietet der Film neben einer guten deutschen Synchronisation und dem englischen Originalton, zahlreiche weitere Synchronfassungen wie eine Spanische, Thailändische und Portugiesische. Im Bonusmaterial finden sich ein Making-of, eine Featurette sowie ein Audiokommentar.

 

Bildergalerie von Wahrheit oder Pflicht (7 Bilder)


Das Fazit von: Mario von Czapiewski

Mario von Czapiewski

 

Wahrheit oder Pflicht ist einer der schlechtesten Blumhouse-Filme der letzten Jahre und reiht sich zu Totalausfällen wie Wish Upon oder Ouija nahtlos ein. Schlechte Darsteller, dumme Geschichte, keinerlei Grusel und in allen Formen und Farben auf junge, unerfahrene Zuschauer getrimmt. Absolut nicht zu empfehlen.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen