Cabin Fever 3

Cabin Fever 3

Originaltitel: Cabin Fever: Patient Zero
Genre: Horror
Regie: Kaare Andrews
Hauptdarsteller: Sean Astin
Laufzeit: DVD (95 Min) • BD (98 Min)
Label: Sunfilm Entertainment
FSK 18

Cabin Fever 3   07.02.2014 von Zahnfee

Fans von Cabin Fever 1 und Cabin Fever 2 dürfen sich freuen, auch im dritten Teil der Reihe wird es wieder eklig. Wer noch keine Ahnung von den fleischfressenden Killerbakterien hat, ist hier ebenfalls gut aufgehoben, denn Cabin Fever 3 markiert den inoffiziellen Beginn der Reihe. Was es hier alles Widerliches zu sehen gibt, lest Ihr hier …


Bevor Marcus (Mitch Ryan) den Bund fürs Leben schließt, entführen ihn sein Bruder Josh (Brando Eaton) und seine Freunde Penny (Jillian Murray) und Dobs (Ryan Donowho) auf eine einsame Insel, um dort mit einem zünftigen Barbecue und tütenweise Gras seinen Junggesellenabschied gebührend zu feiern. Ein geradezu paradiesischer Strand und kristallklares Wasser erwarten das Quartett und laden zum Feiern ein.

 

Übermütig stürzen sich Penny und Josh in die Fluten, um ein wenig zu schnorcheln und die Korallenriffe zu bewundern. Doch als sie im Wasser hunderte abgenagter Fischleiber sehen, vergeht ihnen der Spaß und sie kehren zur Gruppe zurück. Penny schwört, sie hätte auch menschliche Überreste im Wasser gesehen, doch die Jungs verspotten sie nur. Sie zieht sich ins Zelt zurück, um sich umzuziehen und entdeckt dort einen rötlichen Ausschlag an ihrem Körper, der schon bald beginnt Blasen zu werfen.

 

Auch Josh wird von diesem Symptomen nicht verschont, und so machen sich Marcus und Dobs auf den Weg zu einem vermeintlich verlassenen Haus in der Hoffnung, dort ein Funkgerät zu finden, damit sie Hilfe rufen können. Natürlich ahnen sie nicht, dass es sich dabei um ein streng geheimes Forschungslabor unter der Leitung von Dr. Edwards (Currie Graham) handelt, in dem der Überträger einer lebensbedrohlichen Seuche festgehalten wird ...

 

Von Filmen wie Cabin Fever 3 eine tiefgründige Handlung zu erwarten ist ungefähr so, als erwarte man die Lösung einer mathematischen Gleichung von einem Spatz. Der Vermerk “uncut” auf der Hülle hingegen steigert die Erwartungshaltung an ein Blutfest dagegen ungemein. Doch kann Cabin Fever 3 diese Erwartung erfüllen? Die Antwort ist ein klares: Jein!

 

Die Handlung geht doch relativ verhalten los. Viel Spannendes passiert nicht, während wir Marcus und Co. auf ihrem Trip zur Insel begleiten. Als Penny und Josh jedoch die ersten Krankheitssymptome zeigen, beginnt Cabin Fever 3 in etwa ab der Hälfte des Films an Fahrt aufzunehmen. Mit Kunstblut und – sind wir mal ehrlich – nicht ganz so tollen Make-Up-Effekten wird hier nicht gegeizt. Egal ob Oralsex oder Infizierte, die Blufontänen speien, die rote Brühe spritzt und fließt hier literweise über die Leinwand. Der Ekelfaktor hingegen ist jedoch leider nicht so hoch wie insgeheim von mir gewünscht und auch erwartet.

 

Bildergalerie von Cabin Fever 3 (9 Bilder)

Die DVD und die Blu-ray präsentiert sich uns mit einem, für eine Low-Budget-Produktion akzeptablen Bild im Format 1.78:1. Die Nachtszenen sind teilweise etwas zu dunkel geraten und Bildrauschen stellt sich ebenfalls an einigen Stellen ein. Die Kameraführung ist insgesamt eher wackelig und hin und wieder verschwimmt das Bild etwas. Den Kontrast finde ich persönlich den gesamten Film über nicht optimal, vor allem die Farben in den Tagszenen wirken häufig etwas blass. Den Ton kann man theoretisch in Dolby Digital 5.1 oder DTS 5.1 genießen, in der Praxis ist er aber leider eine mittelschwere Katastrophe. Die Dialogszenen sind oft so leise abgemischt, dass ich die Wahl zwischen Untertiteln zum Schutz meiner Nachbarn oder der entsprechend höheren Lautstärke hatte.


Das Fazit von: Zahnfee

Zahnfee

 

Es gibt eine wirklich lustige, skurrile und eklige Bitchfight-Szene, die tatsächlich ihresgleichen sucht. Dafür und für das wirklich interessante Ende vergebe ich einen satten Bonuspunkt. Der Rest des Films ist ziemliches Mittelmaß und fügt sich damit nahtlos in die Bewertung seiner Vorgänger ein. Ich habe mich amüsiert, auch wenn der Anfang etwas zäh war. Für einen entspannten Popcorn-Abend auf der Couch sollte es bei Trash- und Splatterfans mit Cabin Fever 3 auf jeden Fall reichen. Am besten macht Ihr gleich ein Triple Feature und gebt Euch die volle Dröhnung, das wird bestimmt ein guter Abend.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen