Die etwas anderen Cops

Die etwas anderen Cops

Originaltitel: The Other Guys
Genre: Actionkomödie
Regie: Adam McKay
Hauptdarsteller: Mark Wahlberg • Will Ferrell
Laufzeit: Ca. 111 Minuten
Label: Sony Pictures
FSK 12

Die etwas anderen Cops   05.03.2011 von DeWerni

Sie sind die Vorbilder aller Mitarbeiter der New Yorker Polizei. Die Rede ist von den Cops Danson und Highsmith, die nahezu jeden Fall auf spektakulärste Art und Weise lösen. Doch als diese das Zeitliche segnen, versuchen die etwas anderen Cops Gamble und Hoitz an die Stelle der Helden zu treten. Ob ihnen das gelingt, erfahrt ihr im nachfolgenden Bericht…

 

Die Cops Danson (Dwayne Johnson) und Highsmith (Samuel L. Jackson) stehen im Rampenlicht der New Yorker Polizeiarbeit. Sie nehmen sich jeden Verbrecher der Stadt zur Brust, mag er noch so bösartig und kriminell sein. Viele ihrer Kollegen kommen aufgrund der Dominanz der beiden nicht wirklich zum Zuge. Teilweise arbeiten sie sogar für die beiden. Genauso geht es auch den Cops und Partnern Allen Gamble (Will Ferrell) und Terry Hoitz (Mark Wahlberg). Gamble kommt sowieso aus der Ecke der Ermittler von Finanzverbrechen, mag es dementsprechend ruhiger und läuft mit einer Holzpistole durch die Gegend, damit er keinen größeren Schaden anrichtet. Doch dann kommt die große Chance der beiden. Danson und Highsmith haben dieses Mal zu viel gewagt und den ungesicherten Sprung von einem Hochhaus unverständlicherweise nicht überlebt.

 

Auch wenn sich Allen anfangs dagegen sträubt, lässt Terry nicht locker und schafft es so, den beiden einen Fall zu besorgen, bei dem es um die Veruntreuung einer Menge Geld geht und in den auch bekannte und einflussreiche Personen verwickelt. Doch nachdem beide die Luft wirklicher Polizei-und Ermittlungsarbeit geschnuppert haben, lässt sie der Aufklärungsdrang nicht mehr los. Gerade weil sie noch wenig Erfahrung gesammelt haben, lassen sie kein Fettnäpfchen aus, bis ihnen sogar der Bürgermeister (David Gideon) einen Besuch abstattet und ihr Chef Captain Gene Mauch (Michael Keaton) sie zu lausigen Verkehrspolizisten degradiert. Trotzdem hat Allen nun genug vom langweiligen und tristen Dasein eines einfachen Polizisten, er kann seine Nase aus der Angelegenheit nicht raus lassen. Und so ermittelt er weiter, zieht seinen Kollegen Terry schließlich mit in die Sache rein und setzt nicht nur die Leben der beiden, sondern auch das einer Menge anderer Leute und vor allem seiner sexy Frau Sheila (Eva Mendes) aufs Spiel…

Wird es den beiden schließlich gelingen, das Komplott aus Macht und Geld auseinanderzunehmen und die Verantwortlichen ihrer gerechten Strafe zuzuführen? Oder werden die beiden scheitern und für ewig das  triste Dasein eines Verkehrspolizisten fristen?

 


Das Fazit von: DeWerni

DeWerni

Ich habe lang nicht mehr so viel während eines Films gelacht. Zu Beginn zweifelt man in dem Moment noch an der Qualität des Werks, wenn Samuel L. Jackson und Dwayne Johnson ausscheiden und die eigentlichen Hauptdarsteller versuchen, in die großen Fußstapfen der Superbullen zu treten. Doch man wird echt positiv überrascht. Die meisten Umstände führen einfach dazu, dass richtig viele lustige Szenen entstehen – das ungleiche Polizistenpaar, der ungewollt trockene Humor der beiden und viele Details der Story an sich. Auch wenn die Story selbst etwas übertrieben wirkt, so ist dies doch eher nebensächlich, da man durch die reichlich vorhandenen Witze und die Action vollkommen unterhalten wird. Dabei gefällt mir vor allem, dass immer wieder zwischen das Tempo der Szenen gewechselt wird, erst fünf Minuten Ernst und ruhige Stimmung und dann geben Charme, Witz und Action wieder einige Minuten so richtig Gas. Der Film zieht einen absoluten Pflichtbesuch für Fans des Komödiengenres nach sich. Top Umsetzung und Geheimtipp!


Die letzten Artikel des Redakteurs:


Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

Ich kann mich meinen Kollegen nur anschließen, der Film ist absolut der Brüller. Ich habe schon lange nicht mehr so gelacht. Das Duo Wahlberg und Ferrell sind klasse, sie sind so verschieden und irgendwie doch wieder gleich. Bereits zu Beginn feuert der Film permanente Lachsalven auf den Zuschauer und das bricht bis zum Schluss nicht ab – so soll es sein. Die Geschichte selbst ist zwar sehr unrealistisch, jedoch erwartet man an dieser Stelle auch keine authentische Story. Auch die Action kommt nicht zu kurz, allein der Anfang mit Samuel L. Jackson und Dwayne Johnson ist ein Kracher. Die Kombination aus Humor, Charme und Action ist in diesem Film super zusammengebracht. Komödien-Fans kann ich diesen Film total empfehlen, ich hoffe das mit dem Gespann Wahlberg und Ferrell noch mehr Filme folgen. Daumen nach oben.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen