Sex ist (k)ein Kinderspiel

Sex ist (k)ein Kinderspiel

Originaltitel: Not Suitable for Children
Genre: Komödie • Romanze
Regie: Peter Templeman
Hauptdarsteller: Ryan Kwanten
Laufzeit: DVD (92 Min) • BD (96 Min)
Label: EuroVideo
FSK 12

Sex ist (k)ein Kinderspiel   20.07.2014 von Zahnfee

In jungen Jahren genießt man das Leben und macht sich eher weniger Gedanken um die Zukunft. Doch was, wenn man wie Jonah mit einer niederschmetternden Diagnose konfrontiert wird, die das Leben nachhaltig beeinflusst? In Sex ist (k)ein Kinderspiel erfahren wir, wie man effiziente Katastrophenplanung betreibt …

 

Jonah (Ryan Kwanten) ist feierwütig und noch jung genug, um sich um den Rest seines Lebens noch keine Gedanken zu machen. Als ihm eine Partybekanntschaft beim Oralverkehr mitteilt, dass er einen Knoten am Hoden hat, geht er zum Arzt und erhält eine niederschmetternde Diagnose: Jonah hat Hodenkrebs. Der wird für ihn zwar nicht tödlich enden, aber die Behandlung wird ihn zeugungsunfähig machen.

 

Als er dann auch noch erfährt, dass sein Sperma nicht für später konserviert werden kann, weil es das Einfrieren nicht überstehen würde, muss er einen Weg finden, um noch vor seiner Operation Nachwuchs in die Welt zu setzen. Verzweifelt zieht er alle Register der Kunst, um eine Frau zu finden, die von ihm schwanger wird. Doch ganz so einfach, wie er sich das vorstellt ist es leider nicht ...

 

Wird Jonah mit Hilfe seiner Freunde eine passende Frau finden, mit der er ein Baby haben kann? Oder liegt die Lösung für sein Problem doch näher als er vielleicht selbst denkt?

 

Einige von Euch kennen Ryan Kwanten sicher noch aus der Serie True Blood (hier unsere Reviews zu Staffel 2, 4 und 5). Mit seinem Dackelblick und Knuddelgesicht ist er die perfekte Besetzung für Jonah, der urplötzlich auf der Suche nach dem Sinn des Lebens ist. Nicht, weil er Angst vor der Krebsdiagnose hat, sondern weil ihn die Angst packt, niemals selbst Kinder haben zu können. Dabei stolpert er von einer skurrilen Situation in die andere, die sich manchmal heiter und manchmal deprimierend auflösen. Dazu gibt es viel Sex und nackte Haut, wenn auch nicht allzu offensiv.

 

Eine Entwicklung der Charaktere wird hier kaum merklich vollzogen. Obwohl Jonah sich seines Ziels sicher ist, ändert sich seine Meinung bezüglich der potentiellen Mutter und auch im Bezug auf andere Dinge relativ oft und schnell. Immerhin hat er in Sarah Snook eine Schauspielerin an seiner Seite, mit der er sehr gut harmoniert. Die manchmal peinlich-lustigen Situationen wirken aufgrund ihrer zwischenmenschlichen Beziehung sehr authentisch und geben dem Film zumindest an manchen Stellen ein schönes Flair.

 

Bildergalerie von Sex ist (k)ein Kinderspiel (6 Bilder)

Der Soundtrack des Films ist ziemlich cool, vor allen Dingen Feel Good von den Gorillaz wird sehr passend eingesetzt und macht wirklich Laune. Tontechnisch bewegt sich Sex ist (k)ein Kinderspiel ansonsten auf eher leisen Sohlen, nutzt aber bei den Partyszenen schön die Bässe aus. Das Bild ist scharf und detailreich, allerdings auch stellenweise etwas kontrastarm. Die Kamera spielt gerade bei den eindeutigen Szenen mit verschiedenen Blickwinkeln anstatt immer nur Frontalaufnahmen zu machen, was dem Film glücklicherweise ein wenig die Softporno-Atmosphäre nimmt.


Das Fazit von: Zahnfee

Zahnfee

Sex ist (k)ein Kinderspiel ist ein fast schon ein wenig rührend und regt an einigen Punkten sogar ein wenig zum Nachdenken an. Man stellt sich zwangsläufig die Frage, wie man selbst auf so eine Diagnose reagieren und damit umgehen würde. Trotz der guten schauspielerischen Leistung von Kwanten und Snook zieht sich der Film allerdings an einigen Stellen und kann nicht zu hundert Prozent begeistern. Dafür wartet er als Ausgleich mit einigen wirklich süßen Szenen auf, die einen zum Schmunzeln bringen. Wer latent verrückte Beziehungsfilme mit einer anderen Perspektive mag, ist mit Sex ist (k)ein Kinderspiel vermutlich ganz gut beraten. Männern würde ich tendenziell eher dazu raten von diesem Film Abstand zu nehmen, und ihn für den nächsten Mädelsabend der besseren Hälfte im Schrank zu verwahren.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen